Haßberge (Kreis)
Menü

Polizeipräsident Gerhard Kallert empfängt Vertreter des WEISSEN RINGS

18.01.2018

v.li: Polizeipräsident Gerhard Kallert - Landesvorsitzender Josef Wittmann - stv. Landesvors. Roland Holzmann / Foto: H. Will

Am 17.01.18 waren neben Landesvorsitzenden des WEISSEN RINGS Bayern-Nord, Josef Wittmann und seinem Vertreter Roland Holzmann, die sechs unterfränkischen Außenstellenleiter bei Polizeipräsident Gerhard Kallert im Polizeipräsidium Unterfranken zu Gast.
Hintergrund des Treffens, an dem neben dem Polizeipräsidenten auch Leitender Kriminaldirektor Weber und KHK´in Mona Lier, (Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer) beim Präsidium, sowie Dienststellenleiter und Kommissariatsleiter der unterfränkischen Kriminalpolizeidienststellen teilnahmen war, die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und WEISSER RING in Unterfranken fortzuführen und zu verbessern.
Polizeipräsident Kallert freute sich, die Vertreter des WEISSEN RINGS im "schönsten Raum" des Präsidiums willkommen heißen zu können. Er stellte die Notwendigkeit der Opferbetreuung und die Zusammenarbeit mit dem WEISSEN RING fest. Herr Kallert nahm die Anregungen der Vertreter des WEISSEN RINGS auf und versprach, dessen Arbeit zu unterstützen, indem die Dienststellen im Bereich von Unterfranken entsprechende Informationen erhalten werden. Er verwies auf neue Herausforderungen, sowohl für die Polizei als auch für Opferhilfseinrichtungen bei terroristischen Anschlägen -wie 2017 bei Ansbach und Heidingsfeld-, was die mittelbar aber auch unmittelbar Betroffenen anbelangt.
Landesvorsitzender Josef Wittmann hatte zuvor den WEISSEN RING und dessen Hilfsmöglichkeiten vorgestellt. So belief sich die Hilfe des WEISSEN RINGS für Kriminalitätspfer in den letzten Jahren auf jeweils 7,5 Millionen Euro.
Die Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer, Mona Lier, ging auf die bestehende Kooperationsvereinbarung zwischen Polizei und WEISSER RING ein.
Erörtert wurden auch Zahlen über Mitteilungen von Opferfällen durch die unterfränkische Polizei an den WEISSEN RING.
Am Ende der konstruktiv geführten Besprechung konnten alle mitnehmen, dass jeder für den anderen offene Ohren hat und die Zusammenarbeit, soweit dies rechtlich und aus Datenschutzgründen möglich ist, zu intensivieren bereit ist.
Der Polizeipräsident freute sich über das Gesprächsergebnis. Josef Wittmann seinerseits dankte Polizeipräsident Gerhard Kallert, dass der WEISSE RING zu Besuch sein durfte.
H.Wi / R.Ho