Haßberge (Kreis)
Menü

Die Gruppe „I have a Dream“ (IHADG) spendet für den WEISSEN RING

Etwa 25 Personen, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, wollen für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft eintreten. Sie wollen auf Missstände aufmerksam machen aber auch finanzielle Unterstützung leisten, damit helfen, wo das Geld gut angelegt ist. Vorbild ist für die jungen Menschen der Bürgerrechtler Martin Luther King, aus dessen berühmten Rede gegen Rassismus sie den Satz „I have a Dream“ herausgegriffen und zu ihrem Namen gemacht haben. Über 17.000 Euro hat die Gruppe, die es seit dem 16. November 2010 gibt, bisher an unterschiedliche Einrichtungen gespendet, nun wurde auch der WEISSE RING mit 750 Euro bedacht.
Bei einer Veranstaltung in Kirchlauter im Landkreis Haßberge, die einen sportlichen Charakter mit vielen Informationen hatte, bot die Gruppe dem WEISSEN RING an, sich mit einem Infostand zu präsentieren. Das hat Außenstellenleiter Helmut Will gerne angenommen und seine Mitarbeiter, Barbara und Jürgen Hertrampf gebeten, den Stand zu betreuen. Über mehrere Stunden wurden Flyer und Informationsmaterial verteilt sowie Informationen über den WEISSEN RING gegeben.
Katharina Hofmann von der IHADG übergab nunmehr eine Spende von 750 €  an Barbara Hertrampf, stellvertretende Außenstellenleiterin des WEISSEN RINGS im Landkreis Haßberge. Diese bedankte sich, ebenso wie Außenstellenleiter Helmut Will, bei Katharina Hofmann und ihrer Gruppe.

Katharina Hofmann (links) von der Gruppe “I have a Dream”, übergab eine Spende über 750 Euro an Barbara Hertrampf von der Außenstelle Haßberge.
Foto und Text: Helmut Will